Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Shop | Community | Magazin | Agentur | Forum
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren
Themen:
Stimmt für uns!
hier abstimmen

Partner:
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Persona Non Grata: Quantum Leap

Persona Non Grata - Da muss ich irgendewie immer an ein gewisses Album von Schelmish denken. Dass es eine gleichnamige Metal-Band aus Griechenland gibt, wusste ich aber bis vor Kurzem noch nicht. Dabei besteht diese Formation immerhin auch schon seit 2003. Allerdings gab es bisher auch erst ein Album namens Shade In The Light, und dieses datiert bereits auf 2005, was heißt, dass man in den letzten sechs Jahren man maximal über Live-Auftritte auf die Griechen aufmerksam werden konnte... Also ist es nicht all zu peinlich, dass ich hier mal wieder Neuland betrete, oder? ;)

Jetzt, in der Weihnachtszeit 2011, melden sich Persona Non Grate mit ihrem zweiten Langspieler zurück. Ursprünglich sollte Quantum Leap dabei am 09.09. erscheinen, die Veröffentlichung wurde aber Aufgrund kleiner Produktions-Veränderungen kurzerhand eine Woche nach hinten verlegt. Nur damit ihr euch nicht wundert, wenn ihr da widersprüchliche Angaben an unterschiedlichen Stellen lest.
Glaubt man dem, was man so liest, gab es seit Shade InThe Light deutliche Veränderungen im Stil, weg vom Melodic Metal, hin zum Progressive Metal. Kann ich nicht beurteilen, Etiketten sind abner eh auch meist zweitrangig. Fest steht, dass auf jeden Fall ein neuer Frontmann dabei ist: Den früheren Sänger Bill Axiotis hat nun ein gewisser Aris Pirris, der - unvoreingenommen - auf jeden Fall eine kraftvolle und gute Stimme vorweisen kann, die aber in meine Ohren manchmal nicht unbedingt zum Sound passt.

Ansonsten fällt Quantum Lep definitiv durch seine progressivern Einflüsse auf. Keyboard-und Gitarrensoli sind keine Seltenheit (sehr beispielhaft: Der Song Diversity). Metal ist zwar der Grundstil, aber Persona Non Grata verarbeiten ganz bewusst auch klassische Rock-Sounds und bauen weniger auf Härte, denn auf Melodien und sorgen für extrem viel Abwechslung innerhalb jeden einzelnen Tracks.

Damit treffen sie allerdings leider auch nicht immer meinen Geschmack, insgesamt wirkt mir das etwas zu zerfahren, zu verspielt. Oder anders ausgedrückt: Aktuell passt der Sound einfach nicht so recht in meine Stimmung. Das ist allerdings zugegebenermaßen sehr subjektiv, und wenn ich es distanzierter betrachte, dann sehe ich eine Band, die definitiv einiges auf dem Kasten hat und bei vielen anderen Leuten sicherlich mit dem neuen Werk einen Volltreffer landen kann.

Trackliste
01. Imaginative mind
02. Lend me a hand
03. Evil feelings
04. 9 am news
05. Redemption of sins
06. Captive
07. Grief
08. Diversity
09. Inertia
10. Journey ends
11. Journey‘s end

Veröffentlichung: 16.12.2011
Stil: Progressive Metal
Label: Massacre Records
Website: www.personanongrata.info
MySpace: www.myspace.com/personongrata
Facebook: www.facebook.com/PersonaNonGrataband

Cover

05.12.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Persona Non Grata bei Musicload.de finden

Weitere Beiträge zu Persona Non Grata:

15.05.2011Summers End Open Air: Gelände JUZ Andernach - 27.08.2010(Bericht: Musik)
24.05.2010Schelmish: Persona Non Grata(Rezension: Musik)
16.06.2010Schelmish: Dextro, der Wagen bricht!(Interview: Musik)
26.04.2010Schelmish: Trailer zu "Persona Non Grata"(Video: Musik)
24.02.2010Schelmish: Neues Mittelalter-Album kommt(News: Musik)

Kommentare

Registrierte User können hier Kommentare zu den einzelnen Beiträgen abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Fax: 0203/39347600
Mobil: 0170/3475907

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Nutzungsbedingungen

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2016 by Nightshade/Frank van Düren.