Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Shop | Community | Magazin | Agentur | Forum
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren
Themen:
Stimmt für uns!
hier abstimmen

Partner:

Die heile Welt der Maulenden Myrthe

Teil 3

24.03.2009 by Maulende_Myrthe

Teuflische Nachbarn

Vor ein paare Monaten zog ich um. Wohlwissend dem nervigen Rummel einer Großstadt zu entgehen, entschied ich mich mal wieder für eine ländlichere Gegend- sprich einem Dorf, von diesem aus man drei größere Städte innerhalb einer Wegstrecke von 15 Kilometern problemlos erreichen kann. Das mag altmodisch klingen, aber die Ruhe brauche ich wirklich. Zudem bietet eine Gemeinde so seine Vorteile: Parkplatzgarantie, grüne Flecken, wenig Autolärm, niedliche Gärten...Allerdings war mir bislang nicht bewusst, dass mein neues Zuhause dem Leitsatz Oscar Wildes folgt:

"In der Stadt lebt man zu seiner Unterhaltung, auf dem Lande zur Unterhaltung der anderen."

Dass das allgemeine Kennenlernen und Beschnuppern mit den Nachbarn intensiver ausfallen mag, scheint nicht außergewöhnlich. Aber man wird offensiv observiert und das Schlimmste: keiner macht sich etwas daraus, den anderen zu beobachten. Haben diese Leute denn keine ausfüllenden Hobbies und eine nette Familie/ Freunde?

Das hinter der Gardine stehen ist Programm!

Und keiner schämt sich für diese Neigung oder ist gewillt diese zu verbergen. Wäre ich Optimist, so könnte ich daraus vielleicht noch eine positive Bilanz ziehen. Aber ganz ehrlich irgendwie fühle ich mich gehemmt, wenn ich das Haus verlasse und mir bewusst bin, beobachtet zu werden. Was wenn ich den Drang verspüre mir in der Nase zu popeln? Oder mein Auto anzuschreien, da es mal wieder muckt? Eigentlich habe ich mir darüber noch nie Gedanken gemacht. Nun haben mir meine Nachbarn aber erklärt bis wann mein Auto TÜV hat und fragten, warum es so wenig gefahren wird und wiesen mich daraufhin, dass ich auf dem falschen Parkplatz stehen würde (SORRY!!! Mir war nicht klar, dass jeder seine eigene, ganz spezielle, für sich reservierte Gelegenheit auf einen öffentlichen Parkplatz hat!). Ich zeigte Reue und fuhr mein Auto brav um und- ihr werdet es nicht glauben- keine drei Minuten später war die Lücke besetzt! Natürlich von dem besagten mich daraufhinweisenden Nachbarn. Ich sage nur: hinter der Gardine stehen...
Ja die Beispiele sind reichlich und gemein wie ich bin, nutze ich jede Gelegenheit meine Mitmenschen zu verwirren. Die letzten Wochen hatte ich viel Besuch und ich böses Mädchen erklärte niemanden wer denn bei mir war. Nun lasst mich raten: fünf Tage hintereinander verließ ich das Haus nur in Begleitung eines jungen Herren, es folgte wenige Tage später eine junge Frau und morgen kommt ein anderer junger Herr zu Besuch. Mhm... zwei Männer in einem Monat? Was kann man daraus nur für Schlüsse ziehen? Und ob der Mann noch aktuell ist, mit dem ich die Wohnung teile? Was sagt er denn nur zu diesem ständigen Besuch? ;)
Und im Übrigen: nur wenn ich meine Rollos erst gegen Mittag um zwölf aufziehe, heißt das nicht zwangsläufig, dass ich bis dahin im Bett lag. Es ist meine Schlaf- und Wohnkultur und verlangt keine Rechtfertigung gegenüber allen Dorfbewohnern.
Ja auf dem Dorf zu wohnen, begrüßt eine Art der Selbstgeißelung und Rechtfertigung. Ich bin mir sicher würde ich in der Stadt wohnen, hätte ich noch viel mehr zu bemängeln.

In diesem Sinne bis April,
Eure Maulende Myrthe

Kommentare

Registrierte User können hier Kommentare zu den einzelnen Kolumen abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Maulende_Myrthe
Maulende_Myrthe

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Fax: 0203/39347600
Mobil: 0170/3475907

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | Nutzungsbedingungen

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2016 by Nightshade/Frank van Düren.