Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

News (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

The Fair Sex: Sänger Myk Jung mit Soloalbum

Myk Jung, bislang vor allem bekannt als Frontmann von The Fair Sex, Testify und Nice Gods Bleed, obendrein als Autor der Parodie 'Der Herr der Ohrringe', veröffentlicht nun mit 'Zenith Is Decline' das erste unter seinem Namen laufende musikalische Projekt - und überraschenderweise handelt es sich hierbei mitnichten um den vielleicht zu erwartenden Industrial Rock, sondern um eine Sammlung von Balladen.

Piano, Akustikgitarren, Streicher, stille atmosphärische Passagen der Zerbrechlichkeit, aus denen introvertierte und gefühlvolle Song-Juwelen erstehen: wie sich herausstellt, hat Myk schon des längeren den Wunsch gehegt, seine balladeske Seite ausleben zu können, sich selbst und den Hörer in einen tiefen Abgrund erhabener Melancholie zu stürzen.

Sein Statement, dass es ihm vor allem daran gelegen sei, Songs zu kreieren, "die dem Hörer die Tränen der Ergriffenheit in die Augen treiben", mag überzogen klingen, inzwischen mehren sich allerdings die Stimmen derer, die genau diese Ergriffenheit bekunden. Mutmaßlich aber hat er vor allem vorgehabt, ein Album zu entwerfen, dem er selbst gern im schwermütigen Dämmerzustand lauschen möchte! Zur Sicherheit sollte man jedenfalls ein paar Taschentücher bereithalten.

Musikalisch besonders erwähnenswert: neben verschiedenen, versierten Gastmusikern lud Myk seine zehnjährige Tochter Allegra ins Studio, um zwei Songs ('A Dream Of Sway' und 'Veiled') als Leadsängerin zu intonieren.

Nahtlos fügen sich diese zwei fragilen Songperlen in den Reigen der Neun Balladen ein, die für 'Zenith Is Decline' ausgewählt wurden: Die von Piano dominierten, pathetisch-dramatischen Geschwisterstücke 'Ten Thousand Centuries' und 'The Ancient Moon', das elegisch-atmospärische, von dunklen Flächen getragene Sehnsuchtsgemälde 'The Name Of Endless Yearning', die zwei vor allem von Akustikgitarren getragenen 'Faltered' und 'Toys Of Time', Myks eher lakonisch wirkendes Lieblingsstück des Albums 'The Shine Of Her Cold Eyes' - und, schließlich, das unerträglich berührende 'Beyond All'.

Eingebettet werden die Neun durch den Zyklus der Collagen 'Flight Part I - VI', die, thematisch miteinander verwoben, den Faden spinnen, der mit dem Begriff ,Vergänglichkeit' belegt werden mag. Denn, fast ungeplant, ist dies das beherrschende Thema von 'Zenith Is Decline'.
Der Vergänglichkeit ohnehin schonungslos ausgeliefert, ist 'Zenith Is Decline' die adäquate akustische Untermalung, um in angenehmer Melancholie zu schwelgen.
Denn: What will be is hope! ('Beyond All')

Tracklisting: 1. Flight I: Ellipse, 2. Ten Thousand Centuries, 3. The Name Of Endless Yearning, 4. Flight II: Bleach, 5. The Ancient Moon, 6. A Dream Of Sway, 7. Flight III: Fleeing, 8. Beyond All, 9. Faltered, 10. Flight IV: The Innermost, 11. Veiled, 12. Toys Of Time, 13. Flight V: Shapeless, 14. The Shine Of Her Cold Eyes, 15. Flight VI: Zenith

More Info: Myk Jung - Homepage

11.03.2006 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu The Fair Sex:

12.03.2006Myk Jung: Zenith is Decline(Rezension: Musik)
02.12.2006Lacasa del Cid(Interview: Musik)
11.04.2010Schementhemen: Jede Menge neue Live-Termine(News: Veranstaltungen)
27.08.2014The Fair Sex: Interview in Bochum, 22.08.2014(Videointerview: Musik)
15.11.2013The Fair Sex: Unreleased & Rarities(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.