Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Burden Of Grief: Follow The Flames

Sommerzeit = Metalzeit? Irgendwie scheint es fast so, zumindest subjektiv. Denn gerade die Metal-Labels hauen mitten im Hochsommer ein Release nach dem anderen raus, welches dann hier bei uns in der Redaktion landet. Zeitweilig führt das zu einem penetranten Overflow, der zum Glück durch richtige Top-Alben etwas versüßt wird. So eines stellt in jedem Fall Follow The Flames dar, das neueste Werk der Burden Of Grief. Wo andere simple, durchschnittliche Platten auf den Markt werfen stellt uns das Quintett ein proppenvolles Doppelalbum ins Regal, welches neben elf brandneuen Krachern eine komplette CD mit gelungenen Coverversionen diverser Rockklassiker enthält.

Diese Bonus-CD alleine würde schon eines Kaufes würdig sein. Allen voran die perfekte Metal-Version des legendären The Doors-Hits Break On Through ist ein Leckerbissen. Aber auch wenn Burden Of Grief zusammen mit Sabina von Holy Moses Refuse / Resist von Sepultura covern oder Stücke von Metallica, Whitesnake und Blind Guardian (teils auch mit weiteren Gaststars) neu interpretieren schlägt jedes Metal-Herz im Highspeed-Tempo.
Da könnte man meinen, das eigentliche Hauptalbum stinkt dagegen gewaltig ab. Ist aber nicht so, im Gegenteil Follow The Flames kracht wunderbar thrashig daher und knüppelt sich dabei jede Genre-Grenze weg. Sei es der Uptempo-Titeltrack Follow The Flames, mit seinem schon leicht groovigen Feeling oder das schwerfälligere und dennoch mit spitzen Riffs geladene Doomed to Fail, Burden Of Grief geben sich keine Blöße.

Die Kombi aus frischem, drei Jahre seit dem letzten Album gereiftem Eigenmaterial und äußerst spannenden Coverversionen ist es, die Follow the Flames von einem guten zu einem Top-Album erhebt. Burden Of Grief haben verstanden, dass man den Fans in Zeiten von medialem Überfluss das Quentchen "mehr" bieten muss, und haben mit ihrem neuesten Werk genau das getan. Follow The Flames war und ist eine positive Überraschung, welche man sich mal in Ruhe zu Gemüte führen sollte.

Trackliste
CD 1 CD 2 (Bonus>
01. Ignition (Intro)
02. Follow The Flames
03. Born In Fire
04. The Arms Of Death
05. Disruption Of A Confused Mind
06. Doomed To Fail
07. No Way Out
08. Mirror of Thruth
09. Burning Red Eyes
10. Fallen
11. Rise Like A Phoenix
01. Aces High (Iron Maiden)
02. The Four Horsemen (Metallica)
03. Break On Through (The Doors)
feat. Dan Swanö (Edge Of Sanity)
04. Mouth For War
05. Fool For Your Loving (Whitesnake)
06. Refuse / Resist (Sepultura)
feat. Sabina Classen (Holy Moses)
7. Hell Ain’t A Bad Place To Be (AC/DC)
8. Valhalla (Blind Guardian)
feat. Gerre (Tankard)

Veröffentlichung: 02.07.2010

Burden Of Grief - Website
Cover

30.06.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Burden Of Grief:

07.08.2012SOUL SACRIFICE: Mit Schirm, Charme und Döner Kebap(Interview: Musik)
25.10.2009The 11th Hour: Burden of Grief(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.