Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Bericht (Veranstaltungen)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Mittelalterlich Phantasie Spectaculum: Dem Regen zum Trotze

Und es begab sich am Samstag, den 18.06.2011, dass wieder einmal ein Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (kurz: MPS) in greifbarer Nähe anstand. Diesmal sollte es zu Dortmund stattfinden, dem schönen Städtchen im Westfalenlande, das auch den diesjährigen Bundesliga-Meister hervor gebracht hat. In den letzten Jahren war dies aber auch jener Standort, den ich stets verpasst hatte... Um so mehr freute ich mich, die dortigen Begebenheiten zu erkunden, und ich kann vorweg nehmen, es war ein schönes und weitläufiges Gelände mitten im Freizeitpark Fredenbaum, welches sich ideal als Kulisse für ein solches Markttreiben eignet. Nahezu alles schien perfekt für diesen Tag... Bis auf das Wetter!

Sturm und Regen waren schon hier am Niederrhein vorherrschend, nicht gerade einladend für eine Open Air Veranstaltung. Nichtsdestotrotz entschied unser kleines MPS-Fan-Trüppchen sich dennoch, die kleine Reise nach Dortmund anzutreten. Man ist ja nicht aus Zucker, wie es so schön heißt. Lediglich die Anreise verschoben wir auf den frühen Nachmittag, zumal wir uns unbedingt auch das Traumspektakel ansehen wollten. Und es sei gesagt, wir haben es nicht bereut! Deswegen will ich euch nun auch keinen langweiligen, chronologischen "Ich habe das und das dann und dann gemacht"-Bericht abliefern. Vielmehr biete ich euch im folgenden einfach mal ein paar Anreize, nämlich:

9 Gründe, warum man auch bei miesem Wetter zum MPS fahren sollte

1. Musik!
Für mich ist und bleibt dies einer der wichtigsten Gründe, warum ich gerne auf mittelalterliche Märkte fahre... Und gerade deswegen ist das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum mit seinen zahlreichen Terminen für mich längst zu DEM wichtigsten Ereignis seiner Art geworden. Egal ob nun in Köln, Telgte, Gelsenkirchen oder auch jetzt hier in Dortmund, stets wird ein abwechslungsreiches Musikprogramm geboten, bestehend aus Mittelalter- und Folkbands verschiedenster Coleur. So auch an diesem Tag, wo ich mich am Programm "alter Bekannter" wie Die Streuner, Die Irrlichter und natürlich Saltatio Mortis erfreuen durfte... Aber auch tolle Neuentdeckungen wie Das Niveau und Soar Patrol konnten mich für sich gewinnen. Im Grunde bin ich, wie so oft, die meiste Zeit von einer Bühne zur anderen getingelt und habe mich an den gebotenen Klängen erfreut.


Die Irrlichter

2. Gaukelei
Muss ich gestehen... Habe ich dieses Mal nur am Rande wahrgenommen. Aber grundsätzlich sind die gebotenen Shows von Narren, Harlekinen und Akrobaten auf den MPS immer wieder einen Spaß wert. Spezielle Programme für die Kids werden ebenso geboten wie zotenreiche Aktionskunst für das reifere Publikum - Bei soviel Zwerchfell-Futter vergisst man die Regentropfen doch nur zu gerne.

3. Speis und Trank
Für viele Besucher des MPS gehören wohl die ungewöhnlichen, kulinarischen Angebote zu den absoluten Highlights, natürlich auch für mich. Wobe ich gestehen muss, dass mir das herzhafte Crèpe zwischendurch sogar noch am meisten gemundet hat. Ebenso steht es mit den Getränken... Met, Kirschbier, Wikingerbräu und viele andere etwas außergewöhnlichere Gaumenfreuden warten darauf, konsumiert zu werden. Und seien wir mal ehrlich, mit ein wenig Alkohol im Blut wird einem doch schnell warm ums Herz!

4. Weib und Gesang
Gut, was die Frauen angeht... Da will ich nun keine Details verraten. Fakt ist aber, dass die MPS stets unglaublich gesellig sind und man gar nicht vermeiden kann, nette Bekanntschaften zu machen, mit denen man ausgelassen feiern kann. Besonders spannend fand ich übrigens auch den Tanzreigen, den ich auf einem meiner Streifzüge über das Gelände entdeckt habe... Die Irrlichter spielten abseits der Bühnen auf, und zahllose Besucher ließen sich in mittelalterliche Tänze einführen. Sehr nett anzusehen das Ganze!

5. Handelswaren
Okay, ich bin da nicht so der Konsummensch und schaue tatsächlich bei den anwesenden Händlern eher selten vorbei. Derer gibt es aber so zahlreich, dass jeder, der sich für außergewöhnliche und mittelalterliche Kleidung, Schmuck, Literatur und vieles mehr interessiert, sämtliche seiner Goldtaler schneller loswerden kann, als er "Geiz ist geil" rufen wird. So auch meine Begleiterinnen, die wohl stundenlang durch die Handelsmeilen gezogen sind, wie mir später zugetragen wurde...


Saltatio Mortis

6. Traumspektakel
Dieses möchte ich an dieser Stelle mal ganz besonders hervorheben, denn von Jahr zu Jahr wird es einfach besser und packender. Wer nicht weiß, worum es geht: Einmal pro Markt (Samstag zur dunklen Stunde in der Regel) bietet das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum eine bunte Show aus Feuertänzern, Pyroshow, phantasitischen Kreaturen und sonstigen zauberhaften Einlagen, wie sie sonst nirgendwo zu finden ist. Und gerade hier in Dortmund hinterließ das Traumspektakel ein restlos begeistertes Publikum, mich eingeschlossen.

7. Genug gejammert!
Im Mittelalter hats halt auch geregnet, machen wir uns doch nix vor. Und wenn meine Geschichtskenntnisse mich nicht im Stich lassen, dann gab es damals weder Regenschirme, noch Regenponchos, die Leute mussten das Wetter aushalten wie es kam. Und genauso tapfer waren die zahllosen Besucher bei diesem Spectaculum, die sich selbst vom zwischenzeitlichen Wolkenbruch nicht die Stimmung haben verderben lassen. Im Gegenteil, danach wurde um so wilder gefeiert, um die Nässe vom Leib zu schütteln!

8. Auf Regen folgt Sonnenschein
So war es dann auch in Dortmund. Wolkenbruch, danach Nieselregen für eine Weile... Und plötzlich: Schönste Sommersonne! Wer sich also nicht hat abschrecken lassen, wurde fürstlich belohnt und vom Himmel wärmend umarmt und getrocknet. Tapferkeit zahlt sich also aus!

9. Es macht einfach immer wieder Spaß
Der letzte Grund, warum man auch bei Regen zum Mittelalterlich Phantasie Spectaculum fahren sollte, ist auch der wichtigste: Diesen Spaß sollte man sich niemals entgehen lassen. Jeder wird seine eigenen Highlights an einem solchen Tage haben, egal ob es nun Musik, Geselligkeit, Rahmenprogramm oder das Warenangebot ist. Die MPS gehören definitiv zu den fantastischsten und vielseitigsten Märkten, welche man in Deutschland findet. Wer das verpasst ist einfach selbst schuld.

Bildergalerien
Galerie 1
Galerie 2
Galerie 3

Website des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum
www.spectaculum.de
(Hier findet ihr auch stets aktuell alle kommenden Termine)

19.07.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Mittelalterlich Phantasie Spectaculum:

18.06.2013Mittelalterlich Phantasie Spectaculum: Dortmund 2013(Bericht: Musik)
08.10.2009Schelmish: Neue Songs online & Special-Album-Edition(News: Musik)
20.04.2017MITTELALTERLICH PHANTASIE SPECTACULUM: Gastiert vom 29.04. bis zum 01.05. in Dortmund(News: Veranstaltungen)
06.06.2014Mittelalterlich Phantasie Spectaculum: Programminfos Weeze(Pressemeldung: Veranstaltungen)
29.08.2019MR. HURLEY & DIE PULVERAFFEN: Leviathan(Rezension: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Grimnoir schrieb am
09.08.2011 um 18:15:21
Ich fange langsam an Deine Berichte zu lieben. Genau wie das MPS, auf welchem ich in Köln dieses Jahr das erste mal überhaupt war. Ich liebe die Atmosphäre auf diesen Mittelaltermärkten. Und eins bleibt auf jeden Fall zu sagen: "Das MPS hat mich!" Vor allem auch anzumerken sind die Leute die sich auch trotz des schwierigen Wetters nicht von ihrer guten Laune abbringen lassen. Das führt oft zu diesen tollen Spontanaktionen wie "Hey Zwerge, Ho zwerge, hey Zwerge Ho - Barfuß-Schlammpolonesen, der Tod der sich sogar vor dem Wetter ins Bierzelt flüchtet oder Leute die sich Oberkörperfrei im Schlamrutschen bergab duellieren. Wenn Du mich fragst sind das die wahren Entertainer am Rande. :D Alles in allem war es ein super Tag und ich freue mich schon auf das nächste MPS! Ach ja.. das treffen mit Dir war natürlich das Highlight.. höhö.. ;)

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.