Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Faun: & the Pagan Folk Festival live 2007

Trennungen sind nahezu immer schmerzhaft... Und auch wenn es im Fall des Abschieds von Lisa bei Faun im Guten auseinander ging, ein wenig Wehmut bleibt zurück. Gerade bei einer Band, in der die Freundschaft und der innere Einklang so intensiv das Musikerlebnis geprägt hat, wird Elisabeth Pawelke sicher nicht ersetzbar sein. An dieser Stelle auch ein Dank von mir und der Nightshade-Redaktion an dich Lisa, für das was Du mit geschaffen hast. Und viel Erfolg mit deinem Studium, und deinen weiteren musikalischen Plänen, Du hast sicher noch viel vor dir!
Die aktuelle CD Faun & The Pagan Folk Festival live, von der letztjährigen Tour mit Sieben und The Gowan Ring ist somit auch als Abschied zu sehen - Faun wären allerdings nicht sie selbst, wenn das Schicksal ihnen nicht einen Lichtblick verschafft hätte. Sandra Elflein ist sicher kein Ersatz für Lisa, aber nach allem was zu hören ist, ist sie der neue Funken im Feuer der faun'schen Historie, und somit steht dem Neubeginn zum Glück nichts im Wege.

Vor diesem Hintergrund ist es schwer, das neue Live-Album neutral zu betrachten. Denn auch wenn die Trennung im Oktober sicher noch nicht sicher war, so hat man doch das Gefühl, emotional in dieses Kapitel der Bandgeschichte hineingezogen zu werden. Die Tour mit The Gowan Ring und Sieben war die erste eigene Festivaltour, die Faun selbst organisiert hat. Geprägt von Gastauftritten der Musiker untereinander, wurde das paganistische Gemeinschaftsgefühl zelebriert, die Musik stundenlang gelebt. Faun & The Pagan Folk Festival live kann hier auch allenfalls als kleiner Zusammenschnitt bezeichnet werden, die stundenlangen, schweißtreibenden Auftritte der Künstler könnte man kaum auf einem einzelnen Tonträger vollends wiedergeben.
Besonders interessant für Fans dürften hierbei die beiden bis dato unveröffentlichten Songs Aisi Sissika und Saharra sein, aber auch die eigene Interpretation des In Gowan Ring-Stücks Dandelion Wine durch die Faune überzeugt. Alles in allem ist dieses Live-Album ein Querschnitt, ein Zusammenschnitt der bisherigen Schaffenskunst, und somit eben ein würdiger Abschied für Lisa.

So bleibt uns doch , mit einer kleinen Träne im Auge, der Blick in die Gegenwart und Zukunft. Die ersten Auftritte hat Sandra nun mit Oliver, Fiona, Rüdiger und Niel schon hinter sich gebracht, und wie von Faun gewohnt, wird es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Liveperformances geben. Der Zauber geht weiter - Möge er uns noch lange erhalten bleiben!

Tracklist:

01. Gaia
02. Rad
03. Satyros
04. Rosmarin
05. Love´s Promise
06. Sahhara
07. Dandelion Wine
08. lyansa
09. Aisi Sisikka
10. Tinta
11. The Trip Goes On

Veröffentlichung: 20.03.2008

Faun - Homepage

Cover

30.03.2008 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Faun:

19.11.2008Blackfield Festival 2009: 5 Neuzugänge(News: Musik)
25.08.2009Faun: Neues Album im November & Tour 2010(News: Musik)
31.12.2008Sava: Metamorphosis(Rezension: Musik)
27.05.2009Shamrock Castle 2009(Vorbericht: Veranstaltungen)
19.02.2013Folk Noir: Video zu "Dear Misery(Video: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.