Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Peter Heppner: My Heart Of Stone

Peter Heppner ist gesegnet - Mit einer einmaligen und unheimlich schönen Stimme. Egal ob mit Wolfsheim, als Gastsänger und Duettpartner oder als Solokünstler, alleine schon durch sein markantes Organ schafft er es stets, die Menschen zu berühren. Natürlich, auch das ist Geschmackssache, aber der große Erfolg Heppners spricht Bände dafür, dass nicht wenige Menschen ähnlich denken und fühlen wie ich.

2008 brachte Peter Heppner schließlich sein erstes, schlicht Solo betiteltes Solo-Album heraus. Nun folgt mit My Heart Of Stone der nächste Streich, der die Herzen der Fans erobern soll.

Erwartungsgemäß fällt My Heart Of Stone sehr sanft aus, sind doch ruhige, tragende Melodien das beste Bett für Peters Stimme. Satte 17 Tracks (inklusive zwei Bonus-Stücken und ein paar Brücken schlagenden Instrumentals) zieren den Silberling, was man durchaus als Bank bezeichnen kann. Bestens produziert ist das Ganze natürlich, ebenso gespickt mit wundervoller Lyrik, unter der sicherlich jeder Hörer seine eigenen Favoriten finden wird.

Ich persönlich finde das ganze Werk durchaus schön, auch wenn gerade musikalisch manches eher als Durchschnittstkost daher kommt. Witzig und wavig ist zum Beispiel God Smoked, dessen Text das eine oder andere Schmunzeln auf die Lippen zaubern dürfte. Die Single Meine Welt ist einfach bezaubernd, auch das Duett mit Kim Sanders (Deserve To Be Alone) ist rundum gelungen.
Eher störend sind leider die beiden Bonus-Tracks. Beim "Kids-Edit" von Meine Welt hat man einen Großteil des Gesangs Kindern überlassen, was sicherlich süß klingen soll, im Ergebnis aber kalt und gestellt wirkt. Und Alles klar! ist ein halbgarer Pseudo-"Pusher", der wahrscheinlich als Anheizer unter anderem für die Fußball-EM gedacht war. Dafür fehlt dem Song dann aber doch die nötige Energie, zudem ist auch hier eine aufgesetzte Attitüde unüberhörbar.

Dem gegenüber steht schließlich aber wirklich ein absolut genialer Hit namens Noch nicht soweit, welcher in seiner verzaubernden Art und seiner ganzen Emotion mir gerade kaum besser unter die Nervenbahnen hätte gleiten können.

Insgesamt ist My Heart Of Stone also ein Album, das zumindest mir über weite Strecken sehr gut gefällt, vereinzelte Aussetzer hat und dafür aber auch mit wirklichen Highlights aufwarten kann. Im Grunde also genau das, was man von Peter Heppner erwarten und erhoffen konnte.

Trackliste
01. Prologue
02. Give Us What We Need (Truth Is Not The Key)
03. Meine Welt
04. Deserve To Be Alone (feat. Kim Sanders)
05. Pénombre Islandaise
06. God Smoked
07. Whenever I Miss You
08. D'Antan
09. I Won´t Give Up
10. A Love Divine
11. Letter From Africa
12. Au Large
13. Noch nicht soweit
14. Cry Tonight
15. Épilogue
Bonustracks:
16. Alles klar! - Lied für Wettkämpfe
17. Meine Welt (Kids-Edit)

Veröffentlichung: 18.05.2012
Stil: Pop/Wave
Label: Universal Music
Website: www.peter-heppner.com
Facebook: www.facebook.com/peterheppneroffiziell

Cover

20.05.2012 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Peter Heppner:

21.08.2012Amphi Festival 2013: Erste Bands bestätigt(Pressemeldung: Veranstaltungen)
27.12.2018PETER HEPPNER: "Confessions & Doubts" Tourdaten 2019(News: Musik)
05.02.2006Joachim Witt(Interview: Musik)
21.12.2005Alvarez/Heppner: Video zu "Vielleicht?"(News: Musik)
24.07.2013STAUBKIND: "Angekommen": Akustikalbum Anfang August!(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.