Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Tyler Milchmann: Strange Days

Es ist schon witzig, was sich so im musikalischen Kosmos da draußen alles entdecken lässt. Ein Künstler namens Tyler Milchmann... Da denkt man hierzulande erstmal an einen Comedian oder einen seltsamen Vogel à la Daniel Küblböck. Dass sich hinter dem ungewöhnlichen Namen aber ein ernstzunehmender Electro-Künstler verbirgt, überrascht dann aber doch ein wenig.

Tyler Milchmann stammt aus der ukrainischen Hauptstadt Kiew, hat sein Debütalbum Strange Days beim kanadischen Label Bugs Crawling Out Of People veröffentlicht und fabriziert düsteren Industrial mit englischen und deutschen Texten, wobei letztere vollkommen akzentfrei sind, was einen Muttersprachler vermuten ließe - Auch wenn das natürlich zweitrangig ist.

Viel spannender ist die Musik auf Strange Days, handelt es sich dabei doch um wirklich ausgefeilte Songs, die man zu einem großen Teil als "Industrial meets Samsas Traum" beschreiben könnte, nicht zuletzt wegen der sehr ähnlichen Gesangsstimme bei beiden Acts. Tyler Milchmann komponiert hochkarätige, bösartige Kracher, die auch textlich und musikalisch sehr an das Werk von Alex Kaschte erinnern, ohne dass man dem Osteuropäer nun Plagiatismus vorwerfen müsste. Vielmehr ist es die bittere Kraft seiner Songs, die immer wieder zu überzeugen weiß - Stücke wie In der Ukraine oder Where The Iron Crosses Never Grow packen die Nervenstränge und sorgen für Gänsehaut.

Strange Days strotzt so dermaßen vor Wut, Sarkasmus und giftiger Bissigkeit, dass es eine Freude ist. Abgerundet wird der bitterböse Klangkörper durch instrumentale Geschichten wie Die Reise eines Mädchens - aus Omas Schalfzimmer in den freien Weltraum, die zudem einen krassen musikalischen Kontrast zu den betexteten Tracks bilden. Das Gesamtwerk wird so um so lebendiger und biestiger.

Wer also einen würdigen Nachfolger für Samsas Traum und Weena Morloch sucht, ist bei Tyler Milchmann bestens bedient, ebenso wie jeder Fan wirklich ausgefeilten, modernen Industrials der finstersten Spielart. Für mich ist Strange Days die positivste Überraschung der letzten Wochen und ein Album, welches ich unbedingt weiterempfehlen muss!

Trackliste
01. Die seltsamen Regenstage
02. Veitstanz
03. In der Ukraine
04. Where The Iron Crosses Never Grow
05. Devil Is An Old Man From Radio
06. Engel steigen
07. Die Reise eines Mädchens - aus Omas Schalfzimmer in den freien Weltraum
08. Solange es noch warm
09. Es wartet der Tod auf dem Waldpfad geduldig
10. Alle Kinder
11. Rauch über der Elbe
12. Die Promenade

Veröffentlichung: 26.10.2012
Stil: Electro/Industrial
Label: Bugs Crawling Out Of People
Website: www.tylermilchmann.com
MySpace: www.myspace.com/tylermilchmann
Facebook: www.facebook.com/TylerMilchmann

Cover

25.02.2013 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Tyler Milchmann:

27.03.2013Tyler Milchmann: Gratis-Download-Song "An Eye For An Eye"(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.