Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

TATSUKI FUJIMOTO: Chainsaw Man 01

Denji ist halb Mensch - halb Teufel, denn als er stirbt, verbindet sich sein Teufelsgefährte Pochita mit ihm. In der Symbiose entsteht ein Mischwesen, welches im Alltag wie ein Mensch aussieht, im Kampf aber Kettensägen aus seinem Körper wachsen lassen kann. Mit dieser Macht ausgestattet, wird Denji selbst zum Teufelsjäger...

Die neue Manga-Reihe Chainsaw Man von Tatsuko Fujimoto erzählt die Geschichte des jungen Denji, der einen irrsinnigen Berg an Schulden geerbt hat und dadurch gezwungen wird, nicht nur Körperteile und Organe zu verkaufen, sondern auf die Jagd nach dämonischen Wesen, den sogenannten Teufeln, zu gehen. An seiner Seite kämpft mit ihm Pochita, ein hundeartiger Kettensägen-Teufel, denn die beiden haben einen Pakt geschlossen. Als Denji zu Tode kommt, rettet ihm Pochita das Leben, indem der Teufel mit dem Menschen verschmilzt. Als Mischwesen haben die beiden übernatürliche Kräfte und werden so Teil einer staatlichen Teufelsjäger-Einheit, unter der Leitung der schönen Makima. Denji verliebt sich prompt in seine Chefin, doch diese behandelt ihn eher wie einen Hund, denn wie einen gleichberechtigten Mitarbeiter. Hinzu kommt, dass die Einheit, der Denji zugeordnet wird, aus Freaks und komischen Gestalten besteht, mit denen er zusätzliche Konflikte austragen muss. Und als wäre das noch nicht genug, muss er sich mit seiner eigenen Libido auseinandersetzen - Denji hat noch nie mit einem Mädchen geschlafen, und die Sehnsucht nach weiblicher Berührung wird immer unerträglicher...

Chainsaw Man ist ein Paradebeispiel für die abgefahrene Fantasie, welche gute Mangaka auszeichnet. Tatsuko Fujimoto hat mit Denji einen spannenden Protagonisten geschaffen, der zugleich mit großer Macht ausgestattet ist, aber durch seine bisherigen Lebensumstände von Sehnsüchten und seinen eigenen Unzulänglichkeiten heimgesucht wird - bis hin zu einer auffälligen, spätpubertären Infantilität. Dies ist gar nicht als Kritik gemeint - der zerrissene Charakter, ebenso wie die markanten Mitstreiter in seiner Geschichte, sorgen für zahlreiche abgefahrene Situationen und Abenteuer.

Nun erzählt der erste Teil von Chainsaw Man vor allem davon, wie Denji zu dem wurde, was er ist, und wie er zwangsweise Teil einer staatlichen Teufelsjäger-Truppe bei der Behörde für öffentliche Sicherheit wurde. Er trifft auf seine Chefin Makuma, ebenso wie auf Hayakawa, den Anführer seiner Spezialeinheit, und muss sich schließlich noch mit einer Besessenen namens Power herumschlagen, die ihm als Partnerin zugeteilt wird. Chainsaw Man 01 endet schließlich mit einem Cliffhanger... Wie sollte es anders sein? Und der geneigte Leser sehnt sich danach, mehr von diesem (mit einem Hauch Erotik gespickten) Action-Abenteuer zu erfahren.

Veröffentlicht: 07. Oktober 2020
Genre: Manga
Verlag: egmont-manga.de
Umfang: 192 Seiten
Preis: 7,00 Euro (Kartoniert - 1. Auflage mit limitiertem Schutzumschlag)
ISBN: 978-3-7704-2847-2

Tatsuko Fujimoto: Chainsaw Man 01

27.10.2020 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.